FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


99. GV der SP Aesch-Pfeffingen

Von SP Aesch-Pfeffingen, 1. Februar 2018

Am vergangenen Freitag haben wir unsere 99. Generalversammlung bestritten. Bevor wir uns dem statuarischen Teil widmeten, genossen wir eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung über den Rennfahrer Heini Walter im Heimatmuseum. Mit zahlreichen Anwesenden blickten wir danach auf das vergangene Jahr zurück und stellten die ersten Weichen fürs 2018. Paul Svoboda wurde nach langem und intensivem Einsatz aus dem Vorstand verabschiedet und auch Christine Koch hat das Co-Präsidium abgegeben. Sie wird dem Vorstand jedoch weiterhin als Mitglied angehören. Danke auch hier nochmals für euren Einsatz!
Jan Kirchmayr präsidiert die SP Aesch-Pfeffingen neu gemeinsam mit Pascale Schnell und Jean-Pierre Müller, welche als Vizes mitwirken. Im Vorstand wirkt neu auch Claudia Zumsteg mit. An der GV wurde auch über die No-Billag Initiative diskutiert. Es war für die Anwesenden klar, dass sie zu einem Kahlschlag bei der SRG führt und deshalb abgelehnt werden muss.
Nach der Generalversammlung folgte ein gemütliches Beisammensein bei Pizza aus dem „Jura“, Bier und Wein, welches mit guten politischen und privaten Dialogen erst nach Mitternacht ausgeklungen ist.

SP Aesch-Pfeffingen
www.sp-aesch-pfeffingen.ch