FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Für einen sozialen Ausgleich

Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

Am 31. März steht die Neuwahl der Baselbieter Regierung an. Seit vier Jahren ist die SP nicht mehr in der Regierung vertreten. Als Exekutivpolitikerin weiss ich, wie wichtig es ist, dass alle politischen Parteien in die Entscheidungsfindung miteinbezogen werden um gute konsensfähige Resultate zu erzielen. Mit der rigorosen Sparpolitik, welche in den vergangenen Jahren verfolgt wurde, kamen die Anliegen der breiten Bevölkerung zu kurz. Es ist an der Zeit, dass der Mittelstand und die Familien wieder in den Fokus rücken und wir uns für den sozialen Ausgleich stark machen können.
Mit Kathrin Schweizer stellt sich eine fähige und konziliante Sozialdemokratin zur Verfügung. Sie wird sich genau für diese Anliegen einsetzen und für den sozialen Ausgleich sorgen. Meine Unterstützung hat sie.

Eveline Sprecher, Gemeinderätin