FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


344 Unterschriften für attraktive und familienfreundliche Spielplätze in Aesch Dorf

Von SP Aesch-Pfeffingen, 15. Mai 2019

Medienmitteilung der SP Aesch-Pfeffingen vom 15. Mai 2019

Seit Ende November hat die SP Aesch-Pfeffingen rund 344 Petitions-Unterschriften für attraktive und familienfreundliche Spielplätze in Aesch Dorf gesammelt. In der Petition fordert die SP Aesch-Pfeffingen den Gemeinderat dazu auf, die Spielplätze in Aesch aufzuwerten. Wirft man einen Blick auf die Nachbargemeinden, so erkennt man, dass dort in den vergangenen Jahren viel in die Gemeinde-Spielplätze investiert wurde. Es ist wichtig, dass Aesch nun nachzieht.

Die meisten Spielplätze in Aesch sind in die Jahre gekommen, veraltet und wirken nicht einladend. Oft sind die Spielplätze monoton nach dem WSR-Prinzip (Wippe-Schaukel-Rutsche) konzipiert. Gerade mit der heutigen bewegungsarmen Gesellschaft ist es aber umso wichtiger, den Familien kreativitätsanregende und attraktive Kinderspielplätze zur Verfügung zu stellen.

In der Petition fordert die SP Aesch-Pfeffingen deshalb vom Gemeinderat die Bildung einer Arbeitsgruppe mit externen Fachpersonen zur Planung und Umsetzung von attraktiven und naturnahen Spielplätzen (für Kleinkinder bis Schulkinder) in Aesch Dorf. Die Spielplätze in Aesch sollten für die Kinder möglichst in Gehdistanz erreichbar sein. Wichtig sind insbesondere: Kreative Bewegungslandschaften auf verschiedenen Ebenen, mit Kletter- und Balanciermöglichkeiten; die Chance mit natürlichen Materialien wie Wasser, Steinen, Holz spielen zu können; genügend Sitzgelegenheiten für die Betreuungspersonen und Schattenplätze und Möglichkeiten zum Klettern und zum Verstecken.

Der Gemeinderat hat nun bereits eine Arbeitsgruppe mit Fachpersonen gebildet, welche sich mit den Spielplätzen in Aesch auseinandersetzt. Monika Meyer-Frei, Präsidentin des Petitionskomitees ist darüber sehr erfreut und findet: „Ich sage dem Gemeinderat danke dafür, dass er unter dem Druck der Petition nun Nägel mit Köpfen macht und das wichtige Thema so schnell anpackt.“ Jan Kirchmayr, Präsident der SP Aesch-Pfeffingen ergänzt: „Nun soll der Gemeinderat rasch vorwärts machen und der Gemeindeversammlung einen Vorschlag für attraktivere Spielplätze präsentieren.“

Die SP Aesch-Pfeffingen ist aufgrund der Zahl der Unterschriften und der Rückmeldungen aus der Bevölkerung guter Dinge, dass in Aesch bald attraktive, familienfreundliche und naturnahe Spielplätze vorhanden sind.