FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Peinlicher Entscheid des Aescher Gemeinderats

Von SP Aesch-Pfeffingen, 26. September 2019

An der gestrigen Gemeindeversammlung hat der Aescher Gemeinderat als Antwort auf einen Antrag unter §69 der SP Aesch-Pfeffingen verkündet, dass er die Charta der Lohngleichheit im öffentlichen Sektor[1] nicht unterzeichnet. Im Jahr 2019 – als im Juni rund eine halbe Million Menschen für die Gleichstellung von Frau und Mann demonstriert haben – ist ein solcher Entscheid peinlich und fahrlässig.

In einer Anfrage unter §69 im Juni forderte die SP Aesch-Pfeffingen den Aescher Gemeinderat dazu auf, die Charta der Lohngleichheit im öffentlichen Sektor zu unterzeichnen. An der Gemeindeversammlung verwarf der Gemeinderat die Unterzeichnung mit der Begründung, dass die Gemeinde die Gleichstellung bereits genügend lebe und es deshalb nicht nötig sei. Dies ist haarsträubend und beschämend. Während Nachbargemeinden wie Reinach und Arlesheim und auch der Kanton Baselland die Charta in Eigenregie unterzeichnen, muss man in Aesch den Gemeinderat zuerst noch auf seine Verantwortung hinweisen. Der Bund, der Kanton und die Gemeinden haben in Sachen Gleichstellung ein Vorbild zu sein. Der Aescher Gemeinderat gibt mit seinem Entscheid ein sehr schwaches und mutloses Bild ab. Heute besteht im öffentlichen Sektor noch immer eine Lohndifferenz von Frauen und Männern von rund 16.7%, davon ist ein Drittel unerklärbar.[2] Mit dem Entscheid die Charta nicht zu unterzeichnen, stösst der Gemeinderat jenen Aescherinnen und Aeschern vor den Kopf, welche sich jahrelang für Gleichstellung einsetzen. Auch scheint der Gemeinderat lieber auf Parteipolitik, statt auf Sachpolitik zu setzen. Diese fehlende Bereitschaft, Haltung zu zeigen, schadet der Entwicklung Aeschs und wird der Verantwortung dieses Gremiums nicht gerecht.

Medienmitteilung Lohncharta Gemeinde Aesch

[1] https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home/themen/arbeit/lohngleichheit/engagement-des-oeffentlichen-sektors/charta-der-lohngleichheit-im-oeffentlichen-sektor.html

[2] https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/arbeit-erwerb/loehne-erwerbseinkommen-arbeitskosten/lohnniveau-schweiz/lohnunterschied.html