FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


5x Ja und 1x Nein

Von SP Aesch-Pfeffingen, 17. Mai 2021

5x Ja und 1x Nein

Für die Abstimmungen vom 13. Juni 2021 empfiehlt die SP Baselland die folgenden Parolen:

Dass die Salina Raurica überbaut wird, lässt sich nicht mehr verhindern. Darum muss Gebiet zumindest durch umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr erschlossen werden. Ansonsten ist eine hohe Strassen- und Luftbelastung vorprogrammiert, deshalb Ja zur Verlängerung der Tramlinie 14.

Das CO2-Gesetz stellt einen ersten, wichtigen Schritt für mehr Klimagerechtigkeit dar. Im Kampf gegen die Klimakrise darf keine Zeit verloren werden, darum braucht es an der Urne unbedingt ein Ja.

Das neue Anti-Terror Gesetz lässt sich mit den rechtsstaatlichen Werten der Schweiz nicht vereinbaren: Rechtsstaat und Menschenrechte sollen geopfert werden, ohne dass die Schweiz dadurch sicherer wird, deshalb Nein zum Anti-Terror-Gesetz.

Ein Verzicht auf synthetische Pestizide ist gut für unsere Gesundheit, ökologisch sinnvoll und technisch sowie wirtschaftlich umsetzbar. Die SP setzt sich dafür für ein JA zur Pestizid-Initiative ein.

Es darf nicht sein, dass die Wasserverschmutzung mit Milliarden an Steuergeldern subventioniert wird. Daher sagt die SP Baselland JA zur Trinkwasserinitiative.

Die SP konnte beim Covid-19-Gesetz wesentliche Verbesserungen für Kulturschaffende, KMU und Selbständigerwerbende erkämpfen. Bei einem Nein würden diese dringend benötigten Unterstützungsleistungen wieder hinfällig. Deshalb unbedingt ein Ja einlegen.

SP Aesch-Pfeffingen, www.sp-aesch-pfeffingen.ch