FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 21. März 2019

    Aktuell ist es so, dass wir viele Vertreter im Parlament haben, die ihre eigenen Interessen nicht denjenigen der Gesellschaft unterordnen. Die Volksvertreter können die Interessen der Bevölkerung nur dann vertreten, wenn diese nicht mit ihren unmittelbaren Interessen in Konflikt stehen. Über bürgerlicher Politik steht das Gebot- «Vermögende und die Wirtschaft um jeden Preis schützen» und… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

    Seit zweieinhalb Jahren setze ich mich im Landrat für die Förderung des öffentlichen Verkehrs und den Ausbau des Radroutennetzes ein. Sei es beispielsweise die Verdichtung der Buslinie 65 von Pfeffingen nach Dornach oder sei es die Einführung eines Buses nach Aesch Nord. Sehr wichtig ist mir der Viertelstundentakt von Aesch nach Basel der S-Bahn.
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

    Es hört nicht auf.  Zusätzlich zum Landrat, der die Sozialhilfe um 30% kürzen will, möchte jetzt auch noch der Nationalrat die Mindestfranchise um 50 Franken erhöhen und bei der IV gibt es auch massive Kürzungen. Wieso muss immer bei den Ärmsten und Schwächsten gespart werden? Das verstehe ich nicht und solche Nachrichten erschüttern mich.
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

    Am 31. März steht die Neuwahl der Baselbieter Regierung an. Seit vier Jahren ist die SP nicht mehr in der Regierung vertreten. Als Exekutivpolitikerin weiss ich, wie wichtig es ist, dass alle politischen Parteien in die Entscheidungsfindung miteinbezogen werden um gute konsensfähige Resultate zu erzielen.
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

    Einst galt das Baselbiet als fortschrittlicher Kanton, der sich seiner Verantwortung bewusst war. Gerade deshalb hadere ich teilweise mit Themen, die heute politisch im Vordergrund stehen. Beispielsweise kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie sich eine ziemlich respektlose Sozialhilfekürzung mit einem reinen Gewissen vereinbaren lässt.
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 13. März 2019

    Nun lächeln sie uns wieder an, die Kandidierenden für den Landrat. Auf Hochglanzprospekten wird uns das Blaue vom Himmel versprochen. Doch leider sind diese Versprechen das Papier nicht wert, auf welchem sie stehen. Entscheidend ist viel mehr, was bisher geleistet wurde. Seit Jahren verspricht uns z.B. die FDP einen Abbau der Bürokratie. Und was ist… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Aesch-Pfeffingen, 28. Februar 2019

    Seit zweieinhalb Jahren engagiert sich Jan Kirchmayr im Landrat. Mit Herzblut setzt er sich für einen Ausbau des Öffentlichen Verkehrs ein. Er kämpft hartnäckig für seine Anliegen, ist aber auch kompromissbereit und für ihn steht stets die Sache im Vordergrund. Wir kennen Jan aus unserer gemeinsamen Schulzeit und verfolgen sein Wirken im Landrat begeistert.
    Weiterlesen...